Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Parodie“ im Grundkurs Deutsch 13. Jahrgang, entstanden folgende Parodien auf das bekannte Weihnachtsgedicht von Storm „Von Drauß’ vom Walde komm ich her“:
Von Drauß’ von Gaza komm ich her

Von Drauß’ von Gaza komm ich her,
ich hab dort gewütet mit schwerem Gewehr.
Und über allen Häuserspitzen
sah ich goldene Lichtlein blitzen;
und droben aus dem Himmelstor
sah mit traurigen Augen Herr Moses hervor.

Und wie ich so quält’ einen Gaza-Tyrann
rief er mich mit donnernder Stimme an:
„Hey Israel“, rief er, „altes Gestell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Häuser fangen zu brennen an,
das Höllentor ist aufgetan.

Juden und Moslems sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruh’n.
Drum geh zurück zu deinen Herden:
Dann kann es wieder Frieden werden.

Ich sprach: „O weisester Prophet,
Ich geh erst, wenn keiner der Terros mehr steht.
Ich muss noch schnell in diese Stadt,
Und mach da ein paar Häuser platt.“

„Hast du denn kein Gewissen mehr?“
Ich sprach: „Das wiegt nicht all zu schwer,
weil Kugeln, Bomben und Granaten
auf mich und meine Kinder warten.“

„Hast du denn keine Lieb’ in dir?“
„Ich bin ein Gottespikenier!
Ich liebe das Gelobte Land
und das wird hier nicht anerkannt.“
Und Moses sprach: „Dann mach halt weiter.“
Und stieg hinauf die Himmelsleiter.
Ich aber rief ihm hinterher:
„Warum machst du es mir so schwer?“
Nun sprecht, wie ich’s hier innen find:
„Sind’s gute Kind?
Sind’s böse Kind?“

Felix Gessert, Erich Schröder
Endstation

Von Draußen vom Bahnhof da komm ich her,
ich muss euch sagen es wird kontrolliert – und zwar sehr.
Überall auf den Zügen und Flügen,
hüben und drüben,
bricht Panik aus in den Gängen,
hält sie ein Koffer in seinen Fängen.

Und wie sie so robben durch den blutigen Schlamm,
kündigt Osama den Terror an.
„Hey Bushi“ rief er „alter Gesell,
krieche in Demut, aber schnell“.
Doch prompt kam die Antwort:
„Wir kennen Ziel und dein Standort“

Seitdem regnet der Tod und hagelt der Schmerz,
weil sie sagen, dass man das Böse ausmerzt.
Und so verlöschen täglich unschuldige Leben,
weil erwachsene Männer nicht drüber reden.

Alt und Jung geht auf die Barrikaden
Allzu groß ist der weltweite Schaden.
Verwehrt euch nicht –
Der Verstand ist das Licht.

Torben, Nils, Hendrik
Von draußen vom Walde da komm ich her

Von draußen vom Walde da komm ich her,
ich muss euch sagen, ihr reifet zu sehr!
Allüberall auf den Kindersitzen
seh ich geschminkte Mädchen sitzen;
und drüben aus dem Grundschultor
sieht mit großen Augen der Lehrer hervor.

Und wie ich so ging durch den finsteren Hof
Da rief’s mich mit heller Stimme an:
„Hey Opa“, rief es, „alter Mann,
wenn du suchest uns Kinderlein, schau in unsere Fenster hinein.
Dort siehst du uns an den Computern sitzen und Feindes Krieger aufschlitzen!
Mädel und Jung sollen von der Jagd
Des Computerspieles ruh’n;
Und morgen fliege ich zum Himmel hinauf,
um zu erzählen vom schrecklichen Lauf!

Ich sprach: „O lieber Herr Christ,
mein Tag fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo’s eitel gute Kinder gab.“

„Hast denn das Säcklein auch bei dir?“
Ich sprach: „Das Säcklein, das ist voll mit
PlayStations, Computerspielen und Fernsehern,
denn das wollen freche Kinder gern.“

„Hast denn die Rute auch bei dir?“
Ich sprach: „Die Rute, die ist hier,
doch für die Eltern, nur die Blinden,
die trifft es auf den Teil, den hinten.“

Christkindlein sprach: „So ist es recht,
so geh mit Gott mein armer Knecht.“
Von draußen vom Walde da komm ich her,
ich muss euch sagen, ihr reifet zu sehr!“

Nun sprecht, wie ich’s hier innen find:
„Sind’s wirklich Kind?
Sind’s gute Kind?“

Franziska, Annika & Richa
„Von Drauß’ vom Walde komm ich her „

Von Drauß’ vom Walde komm ich her,
Ich muss euch sagen, es stinket dort sehr!
Allüberall auf den Müllbergspitzen
Sah ich dreckige Schaben sitzen;
Und droben aus dem schimm’ligen Rohr
Sah mit großen Augen das Christkind hervor.

Und wie ich so strolcht, am Amazonas entlang,
Da rief’s mich mit müder Stimme an:
„Du Umweltsünder“, rief es „fauler Gesell,
Hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Wälder fangen zu brennen an,
Das Höllentor ist aufgetan!

Alt und Jung sollen nun
Etwas gegen Umweltverschmutzung tun;
Zerstöret nicht die wertvoll’ Erden,
Denn es soll wieder sauberer werden!“

Christkindlein sprach: „So ist es recht,
nun bringt es fort, dies alles Schlecht’!“
Von drauß’ vom Walde komm ich her,
Ich muss euch sagen, sie leiden dort sehr!

Carolin, Kerstin, Victoria
Beamte bestochen, Eid gebrochen

Von Drauß´ aus Brüssel komm´ ich her,
Ich muss euch sagen, die tun sich gar schwer!
Überall auf den Führungssitzen
Sah ich korrupte Beamte schwitzen;
Und drüben in der Kommission
Der Untersuchungsausschuss bestochen schon.

Und wie ich mich kämpft durch die Bürokratie,
Frag ich einen Beamten: „Entschuldigen Sie,
Mich dolcht, hier ist alles bestochen.“
Er entgegnete: „Schon seit Wochen.“
„Kann man den Zustand ändern?“
„Nein, das ist so in allen Ländern.“

Ich sprach: „EU-Kommissar,
Die Finanzen werden rar;
Drum will ich untersuchen,
ob alle Steuern du kannst verbuchen.

Hast denn den Finanzplan bei dir?“
Er sprach: “ Der Plan, der ist hier;
Euro und Dollar-Inflation
Und trotzdem weiter Subvention.“

Und so sprach ich: „Is´ schon recht,
so geh mit den Geld, mein teurer Knecht!“
Von Drauß` aus Brüssel komm ich her,
ich muss euch sagen, die tun sich gar schwer!

Henrik Zernott, Johannes Wolf, Daniel Rode