Liebe Eltern,

Schule legt die Basis für eine erfolgreiche Entwicklung unserer Kinder. Die Politik hat in den letzten Jahren Bildung für sich entdeckt. Oft pädagogisch, manchmal kaufmännisch aber teilweise taktisch motiviert ist Schule zunehmenden Wandlungen unterworfen.

Umso wichtiger ist es, dass wir Eltern unsere Mitwirkungsrechte aktiv wahrnehmen. Damit unsere Schule erfolgreich arbeiten kann, braucht sie neben qualifizierten Lehrerinnen und Lehrern, lernbereiten Kindern und gut ausgestatteten Räumen eben auch unsere Erfahrung und Unterstützung.

Mit besten Grüßen

SEB Vorsitzende: Frauke Wiltsche und Susanne Schlüter

 

Klassenelternbeirat

Auf dem ersten Elternabend, kurz nach Schuljahresbeginn, wird der Klassenelternbeirat in den 5. Klassen für zwei Jahre gewählt. Neuwahlen finden dann in der Regel mit jedem Stufenübergang, also in der 7. Klasse und beim Übergang in die Oberstufe statt.

Der Klassenelternbeirat besteht meist aus einem Vorsitzenden und 2 Stellvertretern, sowie weiteren Beisitzern. Er organisiert und moderiert die Elternabende und ist Bindeglied zwischen Elternschaft und Schule.

Der Vorsitzende gehört der Klassenkonferenz an und hat dort Stimmrecht, außer es handelt sich um eine Zeugnis oder Versetzungskonferenz, hier kann sich der Vorsitzende nur beratend einbringen.

Klassenkonferenzen müssen zusätzlich zu den Zeugniskonferenzen mindestens einmal jährlich einberufen werden und firmieren auch als Pädagogische Konferenz. Darüber hinaus kann es weitere Klassenkonferenzen geben, wenn es die Situation im positiven wie im negativen Sinne notwendig macht.

Die Eltern bzw. der Klassenelternbeirat, im Falle einer Listenwahl, wählen aus dem Beirat einen Delegierten für den Schulelternbeirat. Zu dessen Aufgaben gehört die Teilnahme an den Sitzungen des Schulelternbeirats, in dem er oder sein Stellvertreter stimmberechtigt ist.

 

Schulelternbeirat

Jeder Klassenelternbeirat ist mit seinem Delegierten und somit mit einer Stimme im Schulelternbeirat (SEB) vertreten. Alle zwei Jahre wird aus dem Kreis der Delegierten der Vorstand des Schulelternbeirats sowie der Delegierte für den Kreis-Eltern-Beirat (KEB) gewählt.

Der Vorstand des SEB informiert die Elternvertreter über alle wichtigen Entwicklungen der Schule. Er organisiert und moderiert die Schulelternbeirats-Sitzungen und ist Mitglied der Schulkonferenz. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Leitung der Elternvertreterwahl in den 5. Klassen oder denjenigen Klassen, die durch Neuzusammensetzung einen neuen Klassenelternbeirat wählen müssen.

Schulintern hält der SEB regelmäßigen Kontakt zur Schulleitung. Die saisonabhängig alle anderthalb Monate stattfinden Treffen zwischen der Schulleitung, dem SEB Vorstand und den KEB Delegierten sind an unserer Schule ein zentrales Bindeglied zwischen Eltern und Lehrerschaft.

Der Delegierte im KEB vertritt die Schule in der Gruppe der 8 Gymnasien des Kreises Segeberg. Der Vorstand des KEB wiederum trägt die Anliegen der Eltern über den Landes-Eltern-Beirat Gymnasien an die Ministerien und politischen Parteien in Schleswig-Holstein weiter.

 

Beisitzer: Uta Laue, Gertraud Welge und Michael Eggers

 

Delegierte im KEB: Gesche Ahlers und Kerstin Walensky

 

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste Beschlussgremium der Schule und setzt sich aus Schülern, Lehrkräften und Eltern zusammen, die jeweils für die Dauer von zwei Jahren gewählt werden. Die schulöffentlichen Sitzungen finden mindestens einmal pro Schulhalbjahr statt. Interessierte Eltern können als Gäste daran teilnehmen. Die Vertreter der Eltern in der Schulkonferenz müssen nicht Mitglied des Elternbeirats sein. Sie werden alle 2 Jahre vom Schulelternbeirat gewählt.

 

Fachkonferenz

Für jedes an der Schule unterrichtete Fach gibt es eine Fachkonferenz, die zweimal pro Schuljahr stattfindet. In der Fachkonferenz wird über die Verwendung des Etats, die Ausgestaltung der Lehrpläne sowie über didaktische und methodische Fragen des Faches entschieden. Die Elternvertreter haben hierbei eine beratende Funktion und werden alle 2 Jahre vom Schulelternbeirat gewählt.

 

HowTo

Mehr Informationen finden Sie in der Broschüre „Elternmitwirkung – Anregungen und Hinweise

 

 

Elternarbeit am Lessing Gymnasium

Neben den bisher genannten gesetzlich vorgeschriebenen Möglichkeiten der Elternmitarbeit gibt es für Sie viele weitere Gelegenheiten, Ihre eigenen Ideen an unserer Schule einzubringen. Sie haben die Möglichkeit im Lessing -Treff (Kiosk) oder im Förderverein mitzuarbeiten.

 

Sommerserenade

Die Sommerserenade läutet jedes Jahr den Ausklang des Schuljahres ein und zählt zu den musikalischen sowie kulinarischen Höhepunkten des LGN. Die Fachschaft Musik sorgt für musikalische Highlights und der SEB organisiert den kulinarischen Part. Für die Umsetzung wird die Hilfe der aller Eltern benötigt, die mit ihren kreativen Ideen das abwechslungsreiche Fingerfoodbuffet bestücken.

 

Kontakt

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns am Besten per Email. Postalisch erreichen Sie uns über das Sekretariat der Schule:

Lessing-Gymnasium Norderstedt
– Sekretariat –
– SEB – Frauke Wiltsche –
Moorbekstraße 15
22846 Norderstedt