Schulsanitätsdienst am LGN „reloaded“

Ende Januar fand nach längerer Pause wieder ein zweitägiger Erste-Hilfe-Kurs für Schulsanitäter statt. Das Jugendrotkreuz hatte sich als Ausbildungspartner angeboten und neben fünf „alten Hasen“ starteten 23 Neulinge aus den achten und neunten Klassen in den Kurs mit Ausbilder Lars Köhler. Der erste Tag war eher theorielastig (aufgelockert durch das Anlegen von Pflastern und Verbänden), was die Schülerinnen und Schüler tapfer durchstanden.

Wiederbelebung und das Training realistischer Szenarien prägten dann den zweiten Tag. Alle waren mit Eifer bei der Sache und zeigten sich den Notfällen gewachsen, bei denen besonders die Oberstufenschülerinnen und –schüler ihre schauspielerischen Talente demonstrieren konnten. Ein Blick in den Rettungswagen auf dem Schulhof (ein Hingucker auch für unbeteiligte Klassen!) rundete das Programm ab.

Unsere Gruppe erhielt großes Lob von den Ausbildern! Ab sofort sind die Schülerinnen und Schüler in den großen Pausen im Einsatz, um die täglichen Blessuren zu versorgen und damit auch das Sekretariat zu entlasten. Anlaufstelle ist das Krankenzimmer, wo eine neue Erste-Hilfe-Ausstattung zur Verfügung steht. Und auch die Absicherung von Veranstaltungen wie Sportturnieren oder Schulfesten ist so in Zukunft kein Problem!

Der Schulsanitätsdienst wird vom Jugendrotkreuz (Kreisverband Segeberg) und dessen Kooperationspartnern, der Stiftung der Sparkasse Südholstein sowie der Wald-Apotheke Wahlstedt, unterstützt. Vielen Dank dafür!

Ein Link zum Bericht des Jugendrotkreuzes über die Schulung am LGN

Anne Germelmann