Herzlich willkommen auf der Seite der Fachschaft Spanisch

IMG_1480

Die Fachschaft

Dass sind wir … engagiert und motiviert, immer leidenschaftlich unterwegs in Sachen spanischer Sprache. Die Fachleitung hat Frau Holland seit 2008 inne und wird von den Kollegen Tabea Thies und Dirk Lösekrug unterstützt.

Der Spanischunterricht

Spanisch wird in Form eines vierstündigen Unterrichtes im Rahmen der Profiloberstufe, d.h. im sprachlichen Profil als dritte Fremdsprache über einen Zeitraum von 3 Jahren von Klasse 10 bis 12 erteilt. Abschließend ist es möglich, eine mündliche Prüfung im Rahmen des Abiturs abzulegen. Die dritte Fremdsprache versteht sich nicht als Unterricht für Fortgeschrittene und Muttersprachler, sondern ermöglicht allen Schülern die spanische Sprache von Grund auf zu lernen. Innerhalb von drei Jahren werden die Schüler das B1 Niveau (siehe Europäischer Referenzrahmen) erreichen. Neben authentischen Materialien und Texten, verwenden die Schüler besonders in den ersten drei Halbjahren das Lehrbuch A_tope.com vom Cornelsen Verlag, welches umfassende Grundkenntnisse der spanischen Sprache vermittelt. Immer wieder bereichern Fremdsprachenassistenten sowie Gastschüler aus Spanien und Lateinamerika unsere Spanischklassen. Selbstverständlich stehen unsere gelungenen und engagierten Schülerarbeiten im Vordergrund. Sie zeigen unsere erfolgreiche Arbeit im und außerhalb des Unterrichts sowie die große Motivation und Begeisterung der Schüler für die spanische Sprache.

Schulinternes Fachcurriculum

Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es vom Bildungsministerium S-H neue Fachanforderungen für das Fach Spanisch, welche genaue Vorgaben für den spätbeginnenden Spanischunterricht in Klasse 10 enthalten. Die Fachschaft Spanisch hat im Schuljahr 2015/16 daraufhin ein neues schulinternes Fachcurriculum entwickelt, welches wesentliche Eckpunkte zum Spanischunterricht am Lessing-Gymnasium zusammenfasst. Sie finden Informationen zu folgenden Punkten: Unterrichtsinhalte, Operatoren, Materialien, Förderung, Leistungsbewertung, Bewertungsbögen und Sprechprüfung.

Patenschaft 2007-2016

In Zusammenarbeit mit dem Nicaragua Verein Hamburg e.V. haben wir seit 2007 eine Patenschaft für die Escuela Andrea Dionigi, im Osten von León, Nicaragua, übernommen. In den ersten Jahren gab es unter schwierigen Bedingung einen Briefverkehr zwischen den Kollegen und auch unter den Schülern, welcher aufgrund der unzuverlässigen Zustellungsmöglichkeiten und der politischen Anspannungen zwischen Deutschland und Nicaragua jedoch eingestellt werden musste. Briefe kamen mitunter mit einjähriger Verspätung oder gar nicht an. Dennoch war es uns möglich unsere Patenschule jährlich mit ca.100-200 Euro finanziell zu unterstützen, so das Räume und Toiletten gebaut werden konnten. Darüber hinaus haben die Schüler bis 2014 jedes Jahr Schulmaterial gesammelt, die dann verschifft wurden und direkt an unsere Patenschule gegangen sind. Dieses Projekt hat jedes Schuljahr mehrere Monate von der Spendenaktion bis hin zur Verteilung des Materials vor Ort in Anspruch genommen. Seit 2014 hat der Nicaragua Verein Hamburg e.V. aus politischen und finanziellen Gründen, die Unterstützung mit Material vor Ort einstellen müssen. Es werden gegenwärtig nur finanzielle Spenden, soweit vorhanden, an unsere Patenschule überwiesen.

040