Nach den Weihnachtsferien wurde in allen Klassen der Unter- und Mittelstufe und auch im E-Jahrgang

Turnfest 12.3.2015

Turnfest 12.3.2015

intensiv geturnt, um sich auf die Bundesjugendspiele im Turnen am 12.3.2015 vorzubereiten. Die neunten Klassen haben zwei Drttel des Jahres Schwimmunterricht und waren wegen ihres Betriebspraktikums dieses Mal nicht dabei.
Turnen erfordert viel Geschick und Körperbeherrschung und benötigt daher viel Übungszeit. Viel Zeit für die beliebten Spielstunden blieb daher nicht. Die dritte Sportstunde in der Woche fehlt. Sie wurde leider im Rahmen von G8 abgeschafft, obwohl sie gerade die Gesundheit von Schülern fördern könnte, die nicht in Sportvereinen aktiv sind und Bewegungsmangel haben.

Die Klasse Es unterstützte souverän das Wettkampfgericht der Sportfachfachschaft verstärkt durch Herrn Köttgen, der neben Musik auch einmal Sport studiert hat ! Frau Germelmann sorgte mit ihrer Organisation des Turnfestes für einen reibungslosen Ablauf in einer relaxten Atmosphäre.
Das Schüler-Erste-Hilfe-Team brauchte sich nur um kleinere Wehwehchen kümmern. Herzlichen Dank!

Turnen ist bei vielen Schülern immer noch eine beliebte Sportart. Das zeigen die Ergebnisse und auch die freiwillige Teilnahme einer ganzen Reihe von Oberstufenschülern, die zwar außer Konkurrenz, aber mit tollen Ergebnissen aufwarteten, besonders auch auf dem bliebten Schwebebalken, auf dem mutige Balanceakte gezeigt wurden. Am Ende des Turnfestes verschwand der riesige Schwebebalken wieder in den Tiefen eines Geräteraumes, der für das Hervorholen des sperrigen Gerätes stets völlig leergeräumt werden muss.

Insgesamt gab es eine hohe Beteiligung von 83,8%. Zwei Klassen konnten sogar vollzählig antreten (5b,7c).

Überragender Sieger und Gewinner des Extra-Wandertages wurde die Klasse 6c. Herzlichen Glückwunsch!

thi
Hier die Ergebnisse des Turnfestes im Einzelnen:

Spo3

Einzelergebnisse: beste Jungen und Mädchen:

Spo4Gm