Mein Cambridge Austausch 2019

Am Mittwoch, den 27. Februar ging es los. Ab in den Flieger nach Stanfort.
Voller Vorfreude kamen wir spät abends dort an. Wir wurden von unseren Gastfamilien sehr herzlich empfangen und nach Hause gebracht.

An nächsten Tag ging es bereits mit unseren Austauschpartner in die Schule.
Die PERSE SCHOOL ist eine Privatschule mit über 1.000 Schülern.
Wir konnten aktiv am Unterricht bis zum Mittag teilnehmen, und haben dann anschließend Gelegenheit gehabt Cambridge kennenzulernen. Eine nette Engländerin hat uns zu den berühmten Universitäten von Cambridge geführt und uns über ihre wirklich interessanten Geschichten informiert. Die anschließende Freizeit haben wir für eine kleine Shoppingtour durch die angrenzenden Shops genutzt. Mein damit gewonnener erste Eindruck von Cambridge war großartig.

Am Freitag sind wir alle zusammen nach London gefahren. Typisches Londoner Wetter hat uns erwartet, aber dennoch hat uns London in jeder Hinsicht extrem gut gefallen. London Eye, eine Bootsfahrt auf der Themse zur Towerbridge sowie der Buckingham Palace standen auf unserem Programm. London hat mich persönlich sehr begeistert und hier zu Leben scheint komplett anders zu sein als bei uns in Hamburg.

Das Wochenende haben wir gemeinsam mit unseren Gastfamilien verbracht und uns gegenseitig besser kennengelernt. Das ständige Englischsprechen hat meine Sprachkenntnis gefördert und meine Begeisterung für diese Sprache noch gesteigert.
Auf unserem Wochenendprogramm stand natürlich erneut Sightseeing in Cambridge sowie ein Bowlingabend mit den anderen Austauschpartnern.

Montag – leider schon unser letzter Tag- haben wir einen kompletten Schulalltag miterleben können. Viel zu früh mussten wir uns verabschieden und die Rückreise antreten. Ich wäre gerne noch länger geblieben oder noch besser für immer !

Antonia Auge