Schüler des Lessing-Gymnasiums nehmen am Robotikwettbewerb für Junioren teil

Zum ersten Mal haben sich fünf Schüler des Lessing-Gymnasiums – Robin Wiltsche, Jan-Hendrik Eggers, Maximilian Mittelstedt, Jonas Brambring und Luke Simmonds ein halbes Jahr im Wahlpflichtunterricht und in vielen Stunden darüber hinaus auf den internationalen Nachwuchswettbewerb des RoboCup dem RoboCup Junior vorbereitet. Am 23. und  24. 2. 2019 trafen sie auf 16 weitere Mannschaften aus dem Raum Hamburg und Niedersachsen, dort galt es die Fertigkeiten und Fähigkeiten des eigenen Roboters mit denen der anderen zu messen.

Bei diesem Turnier muss der Roboter einen Parcours mit Hindernissen bewältigen. Dazu kann er sich  im Wesentlichen an einer  schwarzen Linie orientieren, die über mehrere auf- und absteigende Rampen führt. Hindernisse zwingen den Roboter mehrmals den Parcours zu verlassen, um diesen dann eigenständig wiederzufinden. Eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer und deren Roboter stellte ein Raum am Ende des Parcours dar, in dem Kugeln aufzufinden und  einzusammeln waren.

Während des zweitägigen Wettbewerbs konnte man seinen Roboter an die aktuellen Gegebenheiten des Parcours vor Ort anpassen, das heißt, zwei anspruchsvolle Tage die voll und ganz dem Roboter gewidmet waren.

Herzlichen Glückwunsch für den dabei errungenen 9. Platz!

El